• Veröffentlicht am
  • 25. August 2013
Günter Netzer, Franz Beckenbauer und Sepp Blatter (Foto: Valeriano di Domenico)

Günter Netzer, Franz Beckenbauer und Sepp Blatter (Foto: Valeriano di Domenico)

Fussballerisch möchte man fast sagen, Abt Martin Werlen habe den Match gegen Petrus gewonnen: Zahlreiche Gläubige kamen nach Ulrichen, um mit dem abtretenden Oberhaupt des Klosters Einsiedeln Messe zu feiern. Sie waren begeistert. Und sie blieben anschliessend, denn das anfänglich grau-kühle Wetter wurde immer besser und bescherte am Nachmittag sogar warmen Sonnenschein. Doch die Gäste blieben nicht nur deswegen – das 16. Sepp Blatter Turnier bot zahlreiche Gründe dafür und Attraktivitäten: in erster Linie natürlich hoch spannenden Fussball; über die sportlichen Resultate liess sich an den Tischen fachsimpeln, zusammen mit den Fussballlegenden und Prominenten, die sich fröhlich unter die Gäste aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland mischten.

Zahlreiche Gläubige kamen, um mit Abt Martin Werlen die Messe zu feiern (Foto: Daniel Perrig)

Zahlreiche Gläubige kamen, um mit Abt Martin Werlen die Messe zu feiern (Foto: Daniel Perrig)

Im FIFA-Zelt standen Fans Schlange, um mit der WM-Trophäe abgelichtet zu werden oder um ein Autogramm von einem der ehemaligen Topspieler zu bekommen. Wer Glück und Geduld hatte, konnte sogar die Unterschrift vom Sepp Blatter persönlich ergattern. Wer selbst aktiv werden wollte, übte sich am Töggelikasten oder beim Schussgeschwindigkeits-Messen und beim Pass-Tool-Kicken von adidas.

Im Mittelpunkt stand attraktiver Fussball (Foto: Daniel Perrig)

Im Mittelpunkt stand attraktiver Fussball (Foto: Daniel Perrig)

Und weil das Sepp Blatter Turnier seit nunmehr 16 Jahren auch der Tradition verpflichtet ist, marschierten die Tambouren und Pfeifer der Sektion Rhone strammen Schrittes durch die Menge aufs Spielfeld zum Prominentenspiel. Monika Kälin und Tony Bitschin sorgten wie gewohnt für den musikalischen Rahmen und auch gastronomisch war alles wie gewohnt und geliebt: es gab Raclette, Plätzli, Bratwurst, Wein und Bier. Und viel gute Laune, angeregte Diskussionen, alte und neue Bekanntschaften. – Ein wahres Sport- und Volksfest eben!

Plätzli frisch vom Grill (Foto: Daniel Perrig)

Plätzli frisch vom Grill (Foto: Daniel Perrig)

Promis, Fans und Gäste gemeinsam an den Tischen (Foto: Daniel Perrig)

Promis, Fans und Gäste gemeinsam an den Tischen (Foto: Daniel Perrig)

Stimmungskanone Monika Kälin (Foto: Daniel Perrig)

Stimmungskanone Monika Kälin (Foto: Daniel Perrig)