• Veröffentlicht am
  • 14. August 2013
Spannendes Spiel der FIFA-Selection gegen die Swiss Legends (Foto: Thomas von Ubrizy, 2012)

Spannendes Spiel der FIFA-Selection gegen die Swiss Legends (Foto: Thomas von Ubrizy, 2012)

Sie kommen alle wieder nach Ulrichen – die Fussball-Legenden und Topspieler, die Prominenten und die begeisterten Gäste, die sich seit Jahren das dritte August-Wochenende für das Sepp Blatter Turnier frei halten. In diesem Jahr beehrt zusätzlich ein besonderer Gast den beliebten Fussball- und Volksanlass: der einheimische Abt Martin Werlen, Vorsteher des Klosters Einsiedeln, wird die Feldmesse zelebrieren.

Das Sepp Blatter Turnier geht am 25. August 2013 bereits in die 16. Auflage und wartet erneut mit vielen kleinen Highlights auf. Sepp Blatter selbst freut sich besonders auf die Präsenz des Obergesteler Abt Martin Werlen, der Ende Jahr sein Amt als Vorsteher des Klosters Einsiedeln abgibt und zurück in die Reihen seiner Mitbrüder tritt. Für Blatter, der zusammen mit dem Geistlichen Ehrenburger und Fahnenpate der Gemeinde Obergoms ist, ist der moderne Abt eine “besondere Inspirations- und Kraftquelle”.

Der einzigartige Sportanlass lockt aber auch wieder viel internationale Fussballprominenz an: der frühere Spitzenfussballer Franz Beckenbauer ist bereits Ehrenstammgast. Und nach ein paar Jahren geschäftlicher Absenz schafft es auch UEFA-Präsident Michel Platini wieder nach Ulrichen.

Zum spannenden Fussballspektakel fahren die FIFA und die Swiss Legends mit grossen Namen auf: in der  Prominentenauswahl der FIFA, der FIFA-Selection,  spielen ausländische Stars wie der Argentinier Gabriel Calderón oder der Nigerianer Sunday Oliseh sowie Schweizer Topspieler wie Kubilay Türkyilmaz, Raphael Wicky oder der Trainer der U21-Nationalmannschaft Pierluigi Tami. Das Tor wird wiederum der Walliser Sportfernseh-Moderator Rainer Maria Salzgeber verteidigen.

Die Swiss Legends, bestehend aus ehemaligen Schweizer Nationalspielern, halten mit Spielern wie Thomas Bickel, Mario Cantaluppi, Ciriaco Sforza oder Jörg Stiel dagegen. Die Bälle vor dem Goal wehrt der ehemalige Torhüter Fabrice Borer ab.

Ebenso spannend dürften die Matches der regionalen Teams werden: Der Tessiner Titelverteidiger GC Biaschesi will seinen letztjährigen Erfolg wiederholen. Der FC Sion schickt eine starke U20-Auswahl ins Obergoms. Und sowohl der FC Visp wie auch das FIFA-Team hoffen diesmal auf den Turniersieg. – Auch bei den Frauen gibt es erstmals Verstärkung aus dem Mittelwallis: Der FC Chalais Féminin tritt gegen das FIFA Women’s Team an.

Bei den Schiedsrichtern feiert die Familie Bregy ein kleines Jubiläum: Vater Hans-Peter und die Söhne Daniel und Philipp Bregy pfeifen die Matches des Sepp Blatter Turniers gemeinsam seit zehn Jahren! Den Frauenmatch wird die vom Schweizer Fussballverband frisch gekürte “Schiedsrichterin des Jahres” Esther Staubli leiten, assistiert von Susanne Küng und Sabrina Keinersdorfer. Der Prominentenmatch unterliegt der Obhut von Massimo Busacca und seinen Assistenten Manuel Navarro, Luigi Ponte und dem vierten Offiziellen Erwin Krieg.

Und alle Nicht-Profis können sich beim Schussgeschwindigkeits-Messen und beim Pass-Tool-Kicken von adidas üben. Oder ganz einfach nur die sportlich-gemütliche Atmosphäre im kleinen Bergdorf geniessen, bei Raclette und Wein, am Tisch mit den Fussballgrössen!

 

Weitere Informationen:

Wir bitten interessierte Medienschaffende, sich unter media@sepp-blatter-turnier.ch anzumelden.

Weitere Informationen auf www.sepp-blatter-turnier.ch
>>  Tagesprogramm
>>  Mannschaften